Ausstellungen aus einer Auswahl von über 200 Präsentationen im In- und Ausland seit den 70er Jahren

Einzelausstellungen:

1979 Werkstatt, Gelsenkirchen
1979 Künstlerzeche „Unser Fritz“, Herne
1983 Kommunale Galerie, Hans-Sachs-Haus, Gelsenkirchen
1984 Foyer Beethovenhalle, Bonn
1987 Städtisches Emschertalmuseum, Herne
1987 Altes Eisenwerk Fischer, Schaffhausen/Schweiz
1987 Galerie Graficki Kolektiv, Beograd/Jugoslawien
1987 Galerie du Petit Pont, Straßburg/Frankreich
1988 Museum Thionville/Frankreich
1988 Messehallen, Leipzig
1988 Krasno Selo `88, Sofia/Bulgarien
1988 Galerie IMTS, Chicago/USA
1988 Galerie Forma, Novi Sad/Jugoslawien
1988 Deutsches Kulturzentrum, Zagreb/Jugoslawien
1989 Europa-Parlament, Straßburg/Frankreich
1989 Musee d l`Historie du Fer, Nancy/ Frankreich
1989 Internationaler Presseclub, Warschau/ Polen
1989 Galerie Ailleurs c´est ici, Paris/Frankreich
1989 Kulturzentrum, Mulhouse/ Frankreich
1990 Galeria Casa Fernando Gordillo, Managua/ Nicaragua
1990 Kulturzentrum, Riga/Litauen
1990 Internationales Kunstforum, Pusan/ Korea
1990 Bibliotheque Nationale, Paris/ Frankreich
1991 Galeria Demokratia und Nationalgalerie, Sofia/ Bulgarien
1992 Kulturzentrum, Middlesbrough/ England
1993 Nationalmuseum, Athen/ Griechenland
1994 Dokumentationszentrum, Sofia/ Bulgarien
1996 Städtisches Kulturzentrum, Plovdiv/ Bulgarien
1997 Galerie Architektur und Arbeit (GAAG), Zeche Oberschuir, Gelsenkirchen
2001 Kulturzentrum, Rom/ Italien
2002 Städtisches Museum, Gelsenkirchen
2002, Forum Duisburg-Rheiunhausen
2002, Atelier-Forum Bergmannsglück, Gelsenkirchen
2012 Industrieclub F. Grillo, Gelsenkirchen

Wichtige Ausstellungsbeteiligungen ab 1980 (Auswahl aus rund 90 Ausstellungen) in:

Essen (KVR und Zeche Carl) – Gelsenkirchen (Werkstatt, Atelier-Forum, Kunstmuseum und Stadtbibliothek) – Recklinghausen (Kunsthalle) – Bochum (Kunstmuseum) – Hamm (Galerie) – Prag (Deutsches Kulturzentrum) – Sofia (drei Galerien) – St. Petersburg (Galerie) - Paris (Galerie) – Basel (Galerie) – Lemgo (Museum) - Paderborn (Museum) – Gladbeck (Städtische Ausstellungshalle) – Bad Oeynhausen (Galerie) – Herne (Städtische Galerie Schloß Strünkede) – Mailand (Galerie und Kulturzentrum) – Westerholt (Zechen-Galerie) – Frankfurt (Galerie) – Rom (Galerie) – Gütersloh (Kulturzentrum) – Bonn (Museum)

Wichtige Ankäufe oder auch Schenkungen (vorwiegend Bergbau- und Fundstück-Fotografien):

Rheinisches Industriemuseum, Oberhausen
Nationalbibliothek, Paris
Kommunales Kulturzentrum, Rom
Zeche „Unser Fritz“, Herne
Städtisches Museum, Gelsenkirchen
Hochschule für Grafik, Leipzig
Dokumentationszentrum Sofia
Sammlung Werner Thiel, Maschinenhalle Consolidation, Gelsenkirchen-Bismarck

Ehrung:

1993 erhielt Werner Thiel in Prag die international bedeutende Jan-Masaryk-Medaille der tschechischen Regierung für seine „engagierte Mittlerrolle“ durch künstlerische Aktionen und Dokumentationen zwischen den europäischen Staaten.